Mission

Unser Auftrag ist es, das Evangelium und Gottes Wort zu verkünden, in der ganzen Welt.

Mt 9,37-38Da sprach er zu seinen Jüngern: Die Ernte ist groß, aber der Arbeiter sind wenige. Darum bittet den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter in seine Ernte aussende“

Wir folgen diesem Auftrag unseres Herrn Jesus und unterstützen als Gemeinde einige Missionare und senden auch eigene Missionare aus.

Kontakt aufnehmen

„Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters.“
Matthäus 28, 19-20

Missionare in Ecuador

Seit vielen Jahren stehen Friedemar und Elke Becker in einer Gemeindegründungsarbeit in einem Dorf südlich von Quito. Aus dieser Gemeinde ist inzwischen ein weiteres Gemeindegründungsprojekt in der Nähe der Stadt Quevedo in der Küstenprovinz Los Ríos entstanden. Ihr Dienst umfasst Evangelisation, biblischen Unterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, sowie Seelsorge. In Quito unterrichtet Friedemar an einer Bibelschule.

Zur Missionsgesellschaft

Missionare in Mexiko

Michael und Lisa arbeiten seit 2014 als DMG-Missionare im Norden Mexikos unter einer einheimischen Volksgruppe, von denen die meisten abgelegen im Gebirge leben. Ihr Team bietet praktische Hilfe, sowohl medizinisch als auch in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Alphabetisierung. Michaels besonderes Anliegen ist Evangelisation und Jüngerschaft durch die Verkündigung und Übersetzung von Gottes Wort. Als Team möchten wir dazu beitragen, dass unter dieser Volksgruppe eine unabhängige, biblische Gemeinde entsteht, die sich über das Gebirge ausbreitet und weitere Gemeinden gründet.

Zur Missionsgesellschaft

Einsatz in Nicaragua

Katharina unterstützt als ausgebildete Sozialarbeiterin ein Team von Frauen in Managua, das versucht, Prostituierten zu helfen. Und sie gibt neben aller Organisationsberatung auch manchmal selbst ein gutes Wort weiter. Oft auch aus Gottes Wort. Denn in der Bibel finden sich erstaunlich viele Frauen, die in größten Nöten erleben durften, dass Gott kam, ihnen die Schuld vergab und neue Hoffnung schenkte. Und so einen Neuanfang ermöglichte.

Kontakt aufnehmen

Einsatz in Peru.

Tabea und Ruth Nusser sind beide Krankenschwestern. Diesen Beruf üben sie auch in Peru weiter aus und unterstützen das Krankenhaus Diospi Suyana, ein modernes Hightech Krankenhaus für die Quechua-Indianer der peruanischen Anden. Dieses Krankenhaus arbeitet jedoch nicht nur mit der Schulmedizin, sondern verkündet den Patienten auch das Evangelium.

Zur Missionsgesellschaft